Vitamin C – natürlich oder synthetisch? Was ist besser?

Vitamin C - natürlich oder synthetisch? Was ist besser?

Vitamin C

Die überragende Bedeutung des Nährstoffes Vitamin C für die Gesundheit des Menschen ist heute unumstritten und vielfach durch wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen. Vitamin C unterstützt oder stärkt das Nervensystem, die Immunabwehrfunktionen, den Fettstoffwechsel, die Hormon- und Enzymaktivierung, die Kollagenbildung im Bindegewebe und die Verdauung. Vitamin C schützt vor zellschädlichen körpereigenen Stoffwechselprodukten (Sauerstoffradikalen), vor Eiweißverzuckerung in den Blutgefäßen, übermäßiger Blutfettbildung und vor Belastungen durch Umwelt- und Nahrungsschadstoffe (Schwermetalle, Nitrosamine). Apotheken führen es, in der Drogerie findet man es und auch Supermärkte und Discounter haben es im Sortiment: Wer auf der Suche nach dem wahrscheinlich bekanntesten aller Vitamine – dem Vitamin C – ist, der wird schnell auf eine Vielzahl von Produkten stoßen. Als Laie steht man dann allerdings vor der Frage, für welches der zahlreichen Produkte man sich entscheiden soll. Damit deine Wahl nicht zur Qual wird, muss du ein Unterschied zwischen natürliches und syntetisches Vitamin C kennen lernen.

Natürliches Vitamin C vs. syntetisches Vitamin C!

Die Unterschiede zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen und Mineralstoffen sind so groß, dass man nicht genug darauf hinweisen kann: Natürliche Vitamine und Mineralstoffe sind in allen Nahrungsmitteln enthalten, ebenso wie in Nahrungsergänzungsmitteln, die auf natürlicher Basis hergestellt werden. Dort kommen sie in einem Verbund vor, in dem sie synergetisch zusammenwirken. Anders als ihre künstlichen Nachahmungen bestehen sie nicht aus einem oder einer Anzahl im Labor zusammengestellter Stoffe, sondern aus einer Mischung, deren Komponenten wir meist noch gar nicht alle kennen, geschweige, dass wir sie erforscht hätten. Das Vitamin C aus der Pflanze liegt im Gegensatz zur künstlich hergestellte Ascorbinsäure – die übrigens auch als „E 300“ in der Nahrungsmittelindustrie zum Einsatz kommt –  niemals isoliert vor. Isolierte Ascorbinsäure zieht hier im Vergleich zum natürlichen Vitamin C eindeutig den Kürzeren, denn sie kann vom Körper schlechter aufgenommen werden. 

ACEROLA FORTE - eine beste Quelle an natürlichem Vitamin C

Es gibt schon seit langem ein sehr gutes Produkt mit natürlichem Vitamin C auf dem Markt und es heißt Acerola Forte. Acerola Forte enthält 1000 mg Acerola Extrakt pro Tagesdosis, was gibt 250 mg natürliches Vitamin C. Das macht 312% der empfohlenen Tagesdosis (RDA) von Vitamin C. Acerola Extrakt enthält neben natürlichem Vitamin C auch Bioflavonoide und Pflanzenpigmente. Diese verhindern, dass das Vitamin C im Körper oxidiert, während sich das Vitamin C wiederum positiv auf die biologische Wirksamkeit der Bioflavonoide auswirkt. Diese natürlichen Antioxidantien schützen das Vitamin C gegen vorzeitigen Abbau und können dessen Wirkung um ein Vielfaches verstärken. Bei der Einnahme von 2 Kapseln pro Tag lohnt es sich, diese zeitversetzt zu nehmen (z.B. eine morgens, eine abends). So ist der Körper kontinuierlicher versorgt und hat mehr Zeit, den Nährstoff aufzunehmen. 

 

Vorteile von Acerola Forte

- eine Verpackung (120 Kapseln) reicht für 2 Monate aus 
- ist eine hochwertige, rein natürliche Vitamin C Quelle
- jede Kapsel liefert 125 mg natürliches Vitamin C
- eine Tagesdosis (2 Kapseln) enthält 250 mg an natürlichem Vit. C
- garantiert ohne Zusatz von Ascorbinsäure
- ist magenfreundlich und sehr gut verträglich
- in Form von Kapseln

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>